Logo

Gemeinschaftspraxis Uetendorf

Dr. med. Matthias Tapis - Dr. med. Mirjam Rolli

Wie lange ist man nach einer Covid-Erkrankung noch ansteckend?

Es gibt bisher noch keine absoluten Daten, wie lange jemand nach einer erfolgten Ansteckung mit dem Covid-Virus ansteckend bleibt. Bisherige Untersuchungen lassen aber mit einiger Sicherheit den Rückschluss zu, dass bei leichten bis mittelschweren Erkrankungen die Infektiosität etwa 4 Tage nach den ersten Symptomen bereits deutlich abnimmt und die Ansteckungsgefahr nach 10 Tagen weitgehend beendet ist. Ist die Krankheit schwer verlaufen oder besteht eine bekannte Abwehrschwäche, kann sich dieser Zeitpunkt aber noch einige Tage verlängern.
Aufgrund dieser Daten wurde die Isolationsdauer offiziell auf 10 Tagen festgelegt. Ein sicheres Vorgehen ist es, danach für etwa 1 Woche auch in der Familie noch enge Kontakte zu vermeiden (also Abstand zu halten über 1.5 m und/oder eine Maske zu tragen).
Kann nach Covid-Infekt mit einem zweiten Abstrich getestet werden, ob man nicht mehr ansteckend ist?

Zuletzt aktualisiert am 23.12.2020 von Tapis.

Zurück

Covid-19

Seit Mitte April 2021 können wir auch in unserer Praxis gegen Covid impfen
Falls Sie zu einer der aktuell zugelassenen Impfgruppen gehören, können Sie sich bei uns anmelden (grünes Link-Bild IMPFUNG anklicken)
Covid Test
Covid Impfung
Covid FAQ