Logo

Gemeinschaftspraxis Uetendorf

Dr. med. Matthias Tapis - Dr. med. Mirjam Rolli - Dr. med. Simon Berger

Ist die Covid-Impfung sicher?

Jeder Impfstoff braucht in der Schweiz eine Zulassung und eine Empfehlung. Dazu muss er hohe Standards für Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität erfüllen. Das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic hat den Impfstoff gegen Covid-19 genau geprüft und zugelassen. Nachdem über 13 Milliarden Dosen des Impfstoffes bisher weltweit verimpft wurden, darf der Impfstoff als arm an schweren Nebenwirkungen bezeichnet werden, bestimmt aber massiv weniger risikoreich als eine Covid-Infektion.

Die Nebenwirkungen der in der Schweiz verwendeten Impfstoffe sind nur sehr selten schwerwiegend (1 Fall von schwerer Allergie auf ca. 5000 Impfungen, 1 Fall von Herzmuskelentzündung auf ca. 50‘000 Injektionen). Ein Impfstoff, jener der Firma Astra-Zeneca, ist mit dem Auftreten von einer Thrombose in einem Hirngefäss in Verbindung gebracht worden.
Diese Impfung von Astra-Zeneca ist in der Schweiz nur selten und auf besonderen Wunsch verwendet worden.

Siehe auch Wie müssen die Todesfälle in Norwegen nach Impfung eingeschätzt werden?

Zuletzt aktualisiert am 05.01.2023 von Tapis.

Zurück