Logo

Gemeinschaftspraxis Uetendorf

Dr. med. Matthias Tapis - Dr. med. Mirjam Rolli - Dr. med. Simon Berger

Wie wird geimpft?

Die bisher freigegebenen Impfstoffe werden als zweimalige Injektion in den Oberarm durchgeführt, im Abstand von 3-4 Wochen (Pfizer-Biontec) bzw. 3-7 Wochen (Moderna).
Erst etwa 10 Tage nach der zweiten Impfung ist die gute Schutzwirkung erreicht, doch bereits 14 Tage nach der ersten Impfung besteht ein 70% Schutz vor schweren oder tödlichen Infektionen und ein 50% Schutz vor leichten Symptomen.

Weil der Impfschutz nach 4-6 Monaten nachlässt, wurde jeweils eine Auffrischimpfung empfohlen („Booster“).

Zuletzt aktualisiert am 05.01.2023 von Tapis.

Zurück