Logo

Gemeinschaftspraxis Uetendorf

Dr. med. Matthias Tapis - Dr. med. Mirjam Rolli

Kann nach Covid-Infekt mit einem zweiten Abstrich getestet werden, ob man nicht mehr ansteckend ist?

Die nochmalige Durchführung eines Corona-Abstrichs nach Infektion am Ende der Isolation wird nicht empfohlen. Oft finden sich nämlich mit den sensiblen PCR-Tests noch Virusanteile (wodurch der Test positiv anzeigt), doch sind dies in vielen Fällen nicht mehr infektionsfähige Reste.
Trotzdem könnte grundsätzlich ein zweiter Abstrich bei negativem Resultat einem eine gewisse "Sicherheit" geben, nicht mehr ansteckend zu sein. Dies würde aber die Testkapazität unnötig belasten, weswegen dies nur in ganz seltenen Ausnahmefällen gemacht wird. Zudem wären solche Abstriche kostenmässig zu Lasten des Patienten.
Keinen Grund gäbe es bei dieser Fragestellung für den Einsatz von Schnelltesten, sind diese doch nur während der Spitze der Virusstreuung (also etwa 2 Tage vor und 2 Tage nach Symptombeginn) einigermassen zuverlässig.

Zuletzt aktualisiert am 23.12.2020 von Tapis.

Zurück

Covid-19

Seit Mitte April 2021 können wir auch in unserer Praxis gegen Covid impfen
Falls Sie zu einer der aktuell zugelassenen Impfgruppen gehören, können Sie sich bei uns anmelden (grünes Link-Bild IMPFUNG anklicken)
Covid Test
Covid Impfung
Covid FAQ